Wappen von Limburgerhof

Historischer Verein Limburgerhof


kont@kt  
Anfahrt  
Impressum  
  

HOME   ::   VEREIN   ::   BIBLIOTHEK   ::   ORT   ::   REISEN   ::   VORTRÄGE

 
 
 

Das Veranstaltungsjahr 2016

14. Dezember
Wolfgang Kunz, Prof. a. D.
„Eines Königs Reise durch die Pfalz 1816“
Im Juni 1816 unternahm der bayerische König Max I. Joseph eine siebentägige Pfalzreise. Welche Reaktionen hatte er von den renitenten Pfälzern, den "Halbfranzosen", zu erwarten? Es wurde eine Jubelreise. Danach waren Bayern und Pfalz für rund 130 Jahre vereint. Diese (vergessene) kulturhistorische Reise wird in Wort und Bild von RA Wolfgang Kunz, Prof. a. D. an der Deutschen Hochschule für Verwaltung, vorgestellt.

09. November
Stefan Nitsche
„Das Kriegsjahr 1916“
Verdun - Skagerrak - Somme und weitere Schlachten
Vor 100 Jahren traten alle kriegsführenden Mächte zu Großoffensiven an und erzielten große Erfolge. Jedoch gelang es keiner Großmacht die Gegenseite zum Frieden zu zwingen.

12. Oktober
Leider krankheitsbedingt ausgefallen.
„Eine Ausgrabung in Limburgerhof“

14. September
Matthias Hofmann, Historiker und Orientalist
„Saudi-Arabien nach dem Thronwechsel“
Durch den überraschenden aber nicht unerwarteten Tod des Königs Abdullah ibn Abd al-Aziz Al Saud ging das Zepter an seinen jüngeren Halbbruder Salman ibn Abd al-Aziz Al Saud (79 Jahre) über. Trotz dessen vergleichsweise "jugendlichen" Alters wird vermutet, er sei an Demenz oder Alzheimer erkrankt: Nicht unbedingt die beste Voraussetzung, um Saudi-Arabien sicher durch die anstehenden Turbulenzen zu führen. Zum einen will der "Islamische Staat" das saudi-arabische Königshaus vertreiben, um selbst die Hoheit über die heiligen Stätten Mekka und Medina zu erlangen - die Zahl seiner Anhänger in Saudi-Arabien wächst. Zum anderen steht die Rolle Saudi-Arabiens als regionale Großmacht zur Disposition, da der Iran seit dem Abzug der USA aus dem Irak 2011 eine dem Westen zugewandtere Außenpolitik begonnen hat und nun versucht, sich selber als regionale Großmacht durchzusetzen.

08. Juni
Dr. Andrea Zeeb-Lanz, Archäologin bei der Direktion Landesarchäologie - Speyer:
„Material und Menschen - geopfert für die Götter? Extremrituale im jungsteinzeitlichen Herxheim“
Herxheim markiert eine der rätselhaftesten archäologischen Fundstätten Europas. In zwei steinzeitlichen ringförmigen Gräben um eine Siedlung fanden Archäologen die Skelettreste von etwa 500 Menschen. Zerschmetterte Knochen, abgeschabtes Fleisch, zugerichtete Schädel - man stand vor einem Rätsel. Genug Stoff zum Nachdenken für eine ganze Forschergeneration.

11. Mai
Dr. med. Kenji Kamino, stellvertretender Vorsitzender des Deutsch-Japanischen Freundschaftskreises Hannover – Hiroshima e. V.
„Japanische Denkweise und Gefühlswelt“
2016 jährt sich zum fünften Mal die Katastrophe von Fukushima. Bei dieser verheerenden Naturkatastrophe sahen wir, dass die Betroffenen ruhig blieben, gelassen und gefasst. Sie waren sehr diszipliniert und zeigten keine Wut oder Aggressivität. Warum?
Der Referent wird Ihnen in seinem Vortrag Antworten auf diese Fragen geben.

13. April
Matthias Hofmann, Historiker und Orientalist
„Der Wiener Kongress 1815 und die Folgen“
Durch Napoleons Feldzüge wurden die Grenzen der einzelnen Staaten stark verschoben und die Machtverhältnisse in Europa waren mehr als unausgeglichen. Eines der Hauptziele des Wiener Kongresses war somit eine Art Gleichgewichtssystem zu erstellen, in dem keinem Staat zu viel Macht zukommen würde - es sollte wieder Frieden herrschen und keinen Anlass zu erneuten Auseinandersetzungen geben.

09. März
Referenten sind Alois Eitl und Emil Lebherz vom Heimat- und Geschichtsverein Altrip e.V.
„Geschichte des Brotbackhauses in Altrip und Informationen zum Polder Altrip“
Zwei Vorträge beleuchten die von vielen als "gallisches Dorf" bezeichnete Gemeinde am Rhein im 21. Jahrhundert.
Teil 1: Das Altriper Brotbackhaus: "Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen" - von der Idee, über die Spendenaktion, dem Bau bis zu den monatlichen Backtagen und vielen Aktionen rund um das Backhaus.
Teil 2: Hintergründe zum umstrittenen Großprojekt Polder auf der Altriper Gemarkung. "Altrip gegen die Bundesrepublik Deutschland" hieß das Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof. In dem Vortrag werden die Planung des SGD sowie die Auswirkungen aus hydrogeologischer und ökologischer Sicht dargestellt.

Do. 11. Februar
Prof. Dr. Bernd Schneidmüller, Direktor des Instituts für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde
„Katastrophenerfahrung: Die Große Pest des 14. Jahrhunderts“
Mikroben als Weltkatastrophe. Das Mittelalter. Die Große Pest. Ein Vortrag über die Große Pest (1348-1351) in Europa und in Deutschland. Angesichts der Ebola-Seuche ein Thema, das auf beklemmende Weise allgegenwärtig an Aktualität gewinnt.

13. Januar
Uwe Benkel, Gründer der Arbeitsgruppe für Vermisstenforschung
„Flieger – Menschen – Schicksale“
Vorstellung interessanter Projekte der Arbeitsgruppe Vermisstenforschung und das Luftkriegsgeschehen im Raum Limburgerhof Zweiteiliger Vortrag: Im ersten Teil des Vortrages werden interessante Projekte der Arbeitsgruppe Vermisstenforschung vorgestellt und der zweite Teil wird dem Luftkriegsgeschehen im Raum Limburgerhof gewidmet.

Das Veranstaltungsjahr 2015

09. Dezember; 19 Uhr
Stefan Nitsche
„Die römischen Legionen - zwischen Mainz und Strassburg“

11. November; 19 Uhr
Peter Merckel
„Die Entwicklung des Nachhaltigkeitsgedankens in der Forstwirtschaft“

14. Oktober; 19 Uhr
Hannes Greiling, Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, AG Rhein-Neckar
„Zwischen Holocaust und Nahostkonflikt - 50 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Israel“
1965, nur 20 Jahre nach dem Holocaust, nahmen (West-) Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf. 2015, im 50. Jahr ihres Bestehens, pflegen beide Nationen enge Beziehungen auf politischer, wirtschaftlicher, zivilgesellschaftlicher und kultureller Ebene. Während jedoch Deutschland in Israel höchstes Ansehen genießt und nach den USA als bester Freund in der Welt gilt, ist das Ansehen Israels in Deutschland seit einigen Jahren stark gesunken. Was sind die Gründe für diese Kluft? Welche Rolle spielt dabei die Politik der israelischen Regierung? Und wie werden sich die Beziehungen weiterentwickeln?

09. September; 19:00 Uhr
Dr. Maximilian Vicari
"Römisches Landleben in den Provinzen Germania und Belgica"

08. Juli; 19:00 Uhr
Rainer Kaufmann
"Georgien – die erste Demokratie in der Postsowjetunion"
Der Referent lässt die letzten zwei Jahrzehnte in Georgien Revue passieren und gibt einen Ausblick auf die künftige Entwicklung. Sein Fazit nach den Wahlen 2012 „Politik in Georgien wird endlich interessant.“

10. Juni; 19 Uhr
fällt aus

13. Mai; 19 Uhr
Dr. Clemens Spieß
"Nepal im Spannungsfeld von Hinduismus, Parlamentarismus und Maoismus"
Der Referent berichtet auf der Basis seiner Erfahrungen über dieses Land mit vielen eigenen Bildern.

8. April; 19 Uhr
Dr. Thomas Kreckel
"Von der Germania Superior in die Gallia Belgica, ausgewählte Siedlungen und Besiedelung der Römerzeit zwischen Rhein und Bliesfluß"

11. März; 19 Uhr
Rudolf H. Böttcher
"Die Wittelsbacher: Kurfürsten in Heidelberg, Könige von Bayern"
Ein Urahn des Referenten erlebte den sagenhaften Aufstieg eines Pfalzgrafen und Militärs zum König aus nächster Nähe: Als Hofschneider, Haushofmeister in Straßburg, Intendant der 1793 zerstörten Schlösser und Hüter der bayerischen Krone.

11. Februar; 19 Uhr
Matthias Schneider
"Von Tanga nach Mikindani – auf den Spuren deutscher Kolonialgeschichte entlang der Ostküste Tansanias"
Der Vortragende hat zwischen 2009 und 2013 Tanzania mehrmals bereist und sich auf eine Spurensuche begeben.


Das Veranstaltungsjahr 2014

10. Dezember; 19 Uhr
Stefan Nitsche
„Die Germanen am Oberrhein
- archelogische Befunde und historische Überlieferung“

12. November; 19 Uhr
Helmut Bauer
„China - 30 Jahre Wirtschaftswunderland
Bedeutet der Aufstieg Chinas Deutschlands Abstieg?“

08. Oktober; 19 Uhr
Dr. Walter Rummel, Landesarchiv Speyer
„100 Jahre seit Ausbruch des 1. Weltkrieges“
Ergänzend geplant für alle TN der Vorträge eine Sonderführung durch die Ausstellung im Historischen Museum in Speyer für Freitag 17.10. oder 7.11.14, 15 Uhr.

08. Oktober; 18 Uhr; Burgunderplatz 2
"Mitgliederversammlung 2014"

10. September; 19 Uhr
Dr. Maximilian Vicari
„Eine lichthistorische Reise durch das Weltall“

11. Juni; 19 Uhr
Dr. Kenan Engin
"Prozesse des Nation-Building - Was wurde und wird aus dem Arabischen Frühling"

14. Mai; 19 Uhr
Prof. Dr. Jörg Peltzer
"Ringen um Rang: Rudolf IV., Herzog von Österreich (gest. 1965) und Ruprecht I., Pfalzgraf bei Rhein (gest. 1390)"

9. April; 19 Uhr
Bernhard Schulte-Kemna
"Ist Äthiopien auf dem Weg zum "Löwen-Staat"? - Kurzer Geschichtsüberblick und heutige Situation des Landes."

12. März; 19 Uhr
Prof. Dr. Stefan Weinfurter
"Wissen und Macht unter Karl dem Großen"

12. Februar; 19 Uhr
Peter Roemer
"Die Integration von Fremdwörtern in die deutsche Sprache"

8. Januar; 19 Uhr
Dr. Clemens Spieß
"Kaste, Region und Religion - die indische Gesellschaft zwischen Tradition und Moderne"


Das Veranstaltungsjahr 2013

11. Dezember; 19 Uhr
Dr. Andrea Zeeb-Lanz
„Das römische Militärlager von Lu-Rheingönheim – neue Erkenntnisse zu einem alten Denkmal“

13. November; 19 Uhr
Dr. Paul Barnett
„Die große Pfälzische Emigration – Auswanderung von Pfälzern nach Nord-Amerika im frühen 18. Jahrhundert“

09. Oktober; 19 Uhr
Prof. Dr. Marcel Thomann
„Die Geschichte der Abtei von Marmoutier (Mauersmünster)“

11. September; 19 Uhr
Dr. Cecilia Scorza
„Geschichte der Vermessung der Milchstraße“

11. September
18:00 Uhr, Burgunderplatz 2
"Mitgliederversammlung 2013"

14. August; 19:00 Uhr
Dr. Hubert Suter
"Die Verankerung der Lebensgewohnheiten in den Genen bei der Evolution der Menschheit"

12. Juni; 19 Uhr
Wolfgang Schneider
"Der Neandertaler von Waldsee"

08. Mai; 19 Uhr
Dr. Joachim Kemper
"Archive als Gedächtnisse der historisch gewachsenen Landschaft Oberrhein"

10. April; 19 Uhr
Dr. Ludger Tekampe
"Geschichte der Sammlungen des Historischen Vereins der Pfalz"

13. März; 19 Uhr
Dr. Klaus Becker
"Das königlich-bayerische Ludwigshafen von 1816 - 1918"

9. Januar; 19 Uhr
Dr. Maximilian Vicari
"Matronen und High-Tech-Romanorum, zwei historische Eifel-Aspekte"


Das Veranstaltungsjahr 2012

12. Dezember
Dr. Volker Busse
„Die Bundeskanzler und ihre Gebäude in Bonn und Berlin“

14. November
Dr. Werner Transier
„Die jüdischen Gemeinden im Reich der Salier“

10. Oktober
Dr. Wolfgang Immel
„Prof. Dr.-Ing. h.c. Walter Bruch aus Neustadt a. d. W.
- der Erfinder des PAL-FERNSEHENS“

12. September
Prof. Dr. Stefan Weinfurter
„Heinrich III und seine Bilder“

13. Juni
Paul Tremmel
"E Schees voll Sach."

09. Mai
18:00 Uhr, Burgunderplatz 2
"Mitgliederversammlung mit Wahlen"

09. Mai; 19 Uhr
Hans König
"Das Leben der Fledermäuse."

11. April
Roland Paul
"Die Pfälzische Auswanderung in Liedern und Briefen."

14. März
Dr. Maximilian Vicari
"Rund um Limburgerhof, von 11.000 v.Chr. bis zu den Römern"

08. Februar
Matthias Schneider
"Die Kriegsfahrten des kleinen Kreuzers Dresden."

11. Januar
Artur Völker
"Nuragen, eine rätselhafte Kultur auf Sardinien."


Das Veranstaltungsjahr 2011

14. Dezember
Dr. Theo Schwarzmüller
"Ein Christ gegen Hitler - Pater Ingbert Naab"

09. November
Prof. Dr. Bernd Schneidmüller
"Wie sich der Konflikt zwischen den Staufern und Welfen auf unsere Region auswirkte"

12. Oktober
Ferdinand Fischer
"König Ludwig II. von Bayern - ein ewiges Rätsel"

18. September
Kino und Matinee   10:30 - 14:00 Uhr
Filmmatinée im Kino Limburgerhof
In Zusammenarbeit mit dem Förderverein Mehrgenerationenhaus wird eine Filmvorführung in dem denkmalgeschützten Kino in Limburgerhof veranstalltet.

14. September
Rudolf H. Böttcher
"Die Biechys und der Limburgerhof Gutsbesitzer, Architekten und Freiheitskämpfer"

08. Juni
Dr. Rolf Götz
"Verinselung der Naturräume in der Pfalz. Zwangsläufige Folge der zunehmenden Mobilität?"

11. Mai
Prof. Dr. Hans Ammerich
"Bistum und Stadt Speyer in salischer Zeit"

13. April
Dr. Oliver Sandrock
"Die Evolution der Menschen"

23. März
Franz Stalla
"Warum wir die Vögel schützen. Am Beispiel von ausgewählten Vogelarten"

09. Februar
Dr. Werner Transier
"Die jüdischen Gemeinden im Reich der Salier"

12. Januar
Jürgen Keddigkeit
"Die Ludwigsbahn"


Das Veranstaltungsjahr 2010

08. Dezember
Prof. Dr. Gerhard Fouquet
„Kaufleute auf Reisen - Schwierigkeiten der sprachlichen Verständigung im Mittelalter"

10. November
Dr. Maximilian Vicari
"Der Odenwaldlimes Kastelle, Wachtposten, Wald und Wellness"

13. Oktober
Dr. Andreas Imhoff
"Lieben, Leben, Leiden in der Festungsstadt Landau im 18. Jahrhundert"

08. September
Oberbürgermeister Werner Schineller
"Die Regierungspräsidenten der Pfalz - ein Stück Verwaltungsgeschichte"

02. - 05. September
Stand auf dem Straßenfest in Limburgerhof
Hier geht es zum Preisrätsel.

09. Juni
Staatssekretär, Prof. Dr. Siegfried Englert
"Die Beziehungen von Rheinland-Pfalz zu der chinesischen Provinz Fujian"

12. Mai
Prof. Dr. Stefan Weinfurter
"Die Staufer und Italien"

14. April
Wolfgang Schnurstein
"Zeitzeugnisse der Christianisierung zwischen Elbe und Oder"
(mit Exkursion)

10. März
Dr. Maximilian Vicari
"1702 - 1703 zwei Belagerungen der Festung Landau"
(mit Exkursion)

10. Februar
Hans-Jochen Kretzer
"Leben und Werk des Forschers Georg von Neumayer"

03. Februar
Mitgliederversammlung

13. Januar
Dr. Max Appl
"Die Naturwunder der Galapagos Inseln"


Das Veranstaltungsjahr 2009

09. Dezember
Prof. Günther Klein
"Stütze und Last in der Baukunst von der Antike bis zur Gotik"

11. November
Prof. Dr. Rainer Schlundt
"Silberbergbau in der Nordpfalz"

14. Oktober
Dr. Manfred Baier
"Unsterbliche Anilin, Bilder – Filme – Anekdoten – rund um das Hundertjährige"

09. September
Prof. Dr. Karsten Ruppert
"Politik als Leidenschaft – die Karriere des Friedrich, Daniel Bassermann (1811- 1855)"

07. September
Außerordentliche Mitgliederversammlung

03. - 06. September
Stand auf dem Straßenfest in Limburgerhof
Hier gelangen Sie zu den Gewinner des Straßenfesträtsel.

10. Juni
Dr. Jens Stöcker
"Die Bedeutung der pfälzischen Rettungshausbewegung"

01. Juni   Sonderveranstaltung
Schatzsuche/Schnitzeljagd - Familienausflug für den Pfingstmontag.

26. Mai   Sonderveranstaltung
Patrôn Achim Schmorleiz und der 1. Vorsitzende Markus Schlereth,
"Küchen – Auflauf" in vier Gängen zum Thema "Mittelalter"
Restaurant "Zum Senat", 19 Uhr

19. Mai   Sonderveranstaltung
Elke Hoff (Mitglied des Bundestages, ordentliches Mitglied im Verteidigungsausschuss)
"Die Entwicklung der deutsch-afghanischen Freundschaft"
DOMHOF, Speyer, um 19 Uhr in Zusammenarbeit mit der RK Limburgerhof

13. Mai
Dr. Rainer Albert
"Notgeld in der Inflationszeit"

Ostern 2009   Sonderveranstaltung
"Die Jagd nach dem goldenen Ei"
Oster-Rallye 2009 mit allerlei Fragen rund um den Ort Limburgerhof

08. April
Dr. Theo Schwarzmüller
"Bedeutende Kanzler, Bismarck, Adenauer, Kohl"

11. März
Prof. Dr. Schneidmüller
"Das heilige Reich und seine mittelalterlichen Kaiser.
Vom Charme der Vergangenheit für die Zukunft"

11. Februar
Prof. Dr. Joachim Leonhard
"Man spricht deutsch – spricht man deutsch?"

29. Januar
Mitgliederversammlung

14. Januar
Wilfried Scholz
"Digitale Fotografie, Struktur und Bildbearbeitung"


Das Veranstaltungsjahr 2008

10. Dezember
Dr. Werner Transier
„Synagogenbau im südwestdeutschen Raum"

12. November
Prof. Dr. Weinfurter
„Heinrich V. – Thronwechsel und Mord im Kaiserhaus der Salier"

08. Oktober
Ulrich Burkart M. A.
„Klöster und Stifte in der Pfalz"

10. September
Dr. Paul Barnett
„Nichts wie weg – das Ende des römischen Lebens an der Grenze im 5. Jahrhundert"

11. Juni
Dr. Dirk Schaal
„Rübenzucker aus der Pfalz – von der napoleonischen Zeit bis heute"

21. Mai
Franz Stalla
„Wie die Vögel fliegen"

09. April
OST. Dir. Artur Völker
„Alexander von Humboldt"

12. März
Alexander Thon M. A.
„Verbringung der Reichskleinodien vom Mittelrhein in die Pfalz (1125)"

13. Februar
Wolf Eberhardt
„Vaterbilder – Der Blick auf den Vater im Wandel der Zeit – von Goethe bis heute"

09. Januar
Dr. Klaus J. Becker
„Ludwigshafens Wiederaufbau 1948 – 1965"


Das Veranstaltungsjahr 2007

12. Dezember
Dr. Walter Appel
„Aspekte gotischer Baukunst an ausgewählten Beispielen in Frankreich.“

14. November
Dr. Ludger Tekampe
„Landhandwerker im 19. Jahrhundert zwischen Handwerk und Fabrik.“

Montag, den 15.10.07
Tagesfahrt mit dem Bus zur Kaiser Constantin Ausstellung in Trier

10. Oktober
Matthias Schneider
„Der Aufstand auf der Deutschen Kolonialinsel Ponape 1910.“

12. September
Bernhard Kukatzki
„Pfälzer im amerikanischen Bürgerkrieg 1862 – 65.“

13. Juni
Johannes Gerster
„Pulverfass Nahost, Erfahrungen aus 9 Jahren Arbeit mit Israelis und Palästinensern in Jerusalem.“

09. Mai
Dr. Theo Schwarzmüller
„Generalfeldmarschall von Mackensen.“

11. April
Prof. Dr. Roller
“Die Römer am mittleren Oberrhein.“

14. März
Werner Schreiner
„Von Paul von Denis bis zur S – Bahn Rhein – Neckar.“

14. Februar
Franz Stalla
„Woher, wohin, die geklärten Geheimnisse des Vogelzuges.“

10 Januar
Jürgen Keddigkeit
„Kriegsende in der Pfalz im zweiten Weltkrieg.“


Das Veranstaltungsjahr 2006

13. Dezember
Dietrich Wegner
"Die Evolution des Menschen"

17. November
Tankred Dorst
"Lesung aus Der schöne Ort"

08. November
Werner Alferink
"Die Entwicklung der Pilgerschaft am Beispiel des Jakobsweges"

28. Oktober
Dr. Hansjörg Bipp
"Ansprache zur Einweihung des Wolfgang Humke – Zimmers"

11. Oktober
Jörg Redeker
"Die Varusschlacht"

22. September
Dr. Hansjörg Bipp gemeinsam mit Frau Dr. Lenelotte Möller
"Speyer u. der Separatismus vor den „Altbadenern“"

13. September
Dr. Alexander Koch
"Heinrich IV., Kaiser, Kämpfer, Gebannter"

01. Juli
Dr. Hansjörg Bipp
"Kaiser Heinrich IV. (vor Senioren der Prot. Kirche)"

14. Juni
Dr. Manfred Baier
"Klein Hollywood in Limburgerhof"

10. Mai
Dr. Markus Wallenborn
"Begegnungen Goethes mit Charlotte von Stein, Marianne von Willemer und Bettina von Arnim"

12. April
Dr. Hans – Oskar Koch
"Mannheim und die Südwestdeutsche Musikkultur"

08. März
Dr. Walter Appel
"Die Landauer Ringstrassen"

08. Februar
Dr. Hans – Jürgen Dietrich
"Die Zisterzienser, ein transnationales Unternehmen vor 800 Jahren"

11. Januar
Wolfgang Schnurstein
"Entstehungsgebiet der Gotik"


Das Veranstaltungsjahr 2005

14. Dezember
Horst Schiele
"Die Schwierigkeiten mit der Deutschen Einheit"

25. November
Hansjörg Bipp
Festvortrag: anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Ortsgruppe Mutterstadt
"Vergangenes und zukünftiges im Historischen Verein der Pfalz"

09. November
Artur Völker
"Lyrik von J. W. v. Goethe bis R. Gernhardt"

04. November
Hellmut Sturm
"Von der Baracke zum weltweiten Agrarzentrum"

12. Oktober
Rainer Rund
"Die Pfalz in den ersten Nachkriegsjahren"

14. September
Diether Burak
"15 Jahre Landesmuseum für Technik und Arbeit"

08. Juni
Hans Fenske
"Pommerland ist abgebrannt"

03. Juni
Tremmel, Zöpfl
"Dichterlesung der Turmschreiber Limburgerhof / München"

11. Mai
Heinz Ufer
"Die religiöse Situation in China"

13. April
Herbert Lörch
"Von der Kolonie Deutsch-Südwest zum heutigen Namibia"

16. März
Sören Otto
"Frühgeschichte in der Ägäis, eine Deutung der Odyssee"

08. März
Hansjörg Bipp
"Außergewöhnliche Frauen"

09. Februar
Wolfgang Schnurstein
"Die Normandie – 3000 Jahre Europäischer Geschichte"

12. Januar
Franz Stalla
"Die Vogelwelt des Naturparks Pfälzerwald"




Fast alle Vorträge finden jeweils am zweiten Mittwoch des Monats um
19:00 Uhr
im kleinen Kultursaal,
Burgunder Platz 2 in Limburgerhof statt.

Es wird kein Eintritt erhoben.

Gäste sind uns willkommen.


Vortragsprogramm
zum Download

Seit Anfang 2014 werden die Vorträge des Historischen Vereins Li'hof gemeinsam mit der Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises durchgeführt. Sie finden das gesamte Veranstaltungsangebot der KVHS auch unter www.vhs-rpk.de.

Top

 
 

Top

 

   © Historischer Verein Limburgerhof •   Kontakt@Historischer-Verein-Limburgerhof.de   •  Tel: 06236- 48 91 19 (AB)